New: MEDICA LABMED FORUM -- MEDICA Messe

MEDICA LABMED FORUM

(Halle 18, Stand 18E08)

Foto: Probengläschen

Labortechnik / Diagnostica

Wenn es um die Diagnose von Infektionskrankheiten oder um die Untersuchung von Gewebe und Flüssigkeiten geht, greifen Ärzte zu Point-of-Care-Tests oder schicken eine Probe an ein Labor ihres Vertrauens. Doch was passiert mit der Probe, die sie verschicken? Was ist heute State of the Art in der Labortechnik und welche neuen Analysemethoden werden erforscht? Welche Rolle spielen Biobanken und was passiert aktuell auf dem Markt für Laborgeräte, -zubehör und -teile? Das sind viele Fragen, deren Antworten Sie auf der MEDICA 2017 in den Hallen 3, 3a und 18 erhalten.

Das internationale Forum für Labormedizin

Aktuelle Fragen aus Medizin und Forschung werden beim MEDICA LABMED FORUM vom 13. bis 16. November 2017 in Düsseldorf diskutiert. Unter dem Leitmotiv "The Interdisciplinary Fascination" stellen sich Laboratoriumsmedizin, Molekularpathologie, Mikrobiologie, Medizintechnik und Life Sciences als Innovationsmotoren vor, die der gesamten Medizin neue Impulse geben.

Logo MEDICA LABMED FORUM
Ärzte und Patienten, Gesundheitspolitiker und Gesundheitsdienstleister, Pressevertreter und alle anderen Besucher der größten Medizinmesse der Welt sind zu vier spannenden Thementagen mit hochkarätigen Vorträgen und Podiumsdiskussionen eingeladen. Das MEDICA LABMED FORUM wird von Prof. Dr. med. Georg Hoffmann, Trillium GmbH Medizinischer Fachverlag und Deutsches Herzzentrum München, organsiert.
Foto: Messegelände mit der neuen Halle 18
Die Tagungssprache ist Englisch.

Die Veranstaltungen finden jeweils von 11 bis 16 Uhr in der neuen Messehalle 18 statt und sind für Messebesucher kostenlos.
Informationsbroschüre zum MEDICA LABMED FORUM 2017

Programmübersicht und Tagesvorsitzende zum MEDICA LABMED FORUM 2017

Krebs- und Herz-Kreislauf-Krankheiten früher erkennen

Montag, 13. November 2017
Onkologie -
Kann man Krebs aus dem Blut diagnostizieren?


Dienstag, 14. November 2017
Kardiologie -
Mehr Sicherheit bei Herzinfarkt und Herzinsuffizienz
Foto: Prof. Dr. med. Stefan Holdenrieder

Vorsitz:

Prof. Dr. med. Stefan Holdenrieder
Deutsches Herzzentrum München, Institut für Laboratoriumsmedizin
Lazarettstraße 36
80636 München
Tel.: +49 (0)89 1218 1010

holdenrieder@dhm.mhn.de

Das Labor kommt zum Patienten

Mittwoch, 15. November 2017
Diabetologie -
Vom Selbsttest zur kontinuierlichen Glukosemessung
Prof. Dr. med. Peter Luppa

Vorsitz:

Prof. Dr. med. Peter Luppa
Klinikum Rechts der Isar der TU München, Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie
Ismaninger Straße 22
81675 München
Tel.: +49 (0)89 4140 4759

p.luppa@tum.de

Gefährliche Reisebegleiter

Donnerstag, 16. November 2017
Infektiologie -
Neue Multiresistenzen im Zeitalter der Migration
PD Dr. med. Beniam Ghebremedhin

Vorsitz:

PD Dr. med. Beniam Ghebremedhin
Universitätsklinikum Witten und Helios Klinikum Wuppertal, Institut für medizinische Labordiagnostik
Hausnerstraße 40
42283 Wuppertal
Tel.: +49 (0)202 896 2262

beniam.ghebremedhin@helios-kliniken.de
Foto: Automatischer Probenwechsler
Foto: Probenhalter mit Röhrchen

Gesamtorganisation und Kontakt

Logo Trillium GmbH
Trillium GmbH
Medizinischer Fachverlag
Jesenwanger Straße 42 b
82284 Grafrath
Tel.: +49 (0)8144 939050
Prof. Dr. med. Georg Hoffmann

Prof. Dr. med. Georg Hoffmann
Trillium GmbH und Deutsches Herzzentrum München

georg.hoffmann@trillium.de